TCM Weidinger
TCM-Praxis
WILLKOMMENÜBER UNSTCM"W-MISCH-UNGEN"LESUNGEN & TERMINEBÜCHER & DIVERSESKONTAKTLINKSGÄSTEBUCH
 
GÄSTEBUCH


Liebe Gästebuch-Schreiber!   Im Mai 2014

Vielen Dank für all die vielen lieben Rückmeldungen, besonders für mein Buch "Die Heilung der Mitte".
Wir haben uns entschieden, den freien Zugang zum Gästebuch wieder abzustellen, da wir explosionsartig hunderte (!) junk-mails pro Woche bekommen und trotz verschärfter Sicherheitseinstellungen nicht in den Griff bekommen konnten!
Wir haben die Einträge unten angefügt (leider ist das Datum beim Kopieren verloren gegangen...).

Wenn Sie etwas posten wollen bei unserem "Gästebuch", schicken Sie uns einfach ein email an mail"at"dieweidingers.com mit dem Vermerk "FÜRS GÄSTEBUCH" und wir schreiben`s hier rein!
Alles Liebe!
Georg und Sandra Weidinger

14. August 2014, zu "Die Heilung der Mitte":
Lieber Herr Weidinger,
 ich möchte Ihnen ein kurzes Feedback zu dem geben, was Ihr Buch "Die Heilung der Mitte" bei mir bewegt hat.
 Kurz zu mir:
Ich bin 24 Jahre alt und Student. In meiner Kindheit litt ich an Neurodermitis. Seit über 14 Jahren hatte ich zudem starke Allergien gegenüber sämtlichen Pollen und Gräsern sowie Hausstaub. Hierdurch entwickelte sich in den letzten zwei Jahren ein allergisches Asthma. Zudem lag mein Blutdruck in den letzten Jahren bei ca. 145 zu 85.
 Mein Hausarzt riet mir bereits mit unter 20 Jahren zu Blutdrucktabletten, die ich jedoch ablehnte.
Mein Lungen-/Asthmaarzt riet mir zu einer Hyposensibiliesierung, die ich ebenfalls ablehnte.
 Stattdessen begann ich im letzten Oktober im Knappschaftskrankenhaus Essen (Deutschland) mit Akkupunkturbehandlungen und einer Kräutertherapie. Die Akkupunktur habe ich aus Kostengründen nach 12 Behandlungen beendet, die Kräutertherapie setze ich jedoch bis heute fort.
Frau M.B. ist dort bis heute meine behandelnde Ärztin. Sie empfahl mir Ihr Buch, welches ich mir sehr zu Herzen genommen habe.
 Seit nun ca. sechs Wochen ernähre ich mich jetzt nach Ihren Ratschlägen.
 Bis auf seltene Ausnahmen lasse ich Milchprodukte vollends weg, esse morgens einen warmen Haferbrei mit Sojamilch und einem Apfel drin und verzichte auf Brot, Rohkost, zuviel Fleisch und Fisch und esse Abends suppenähnlich und nach 18-19 Uhr nichts mehr. Außerdem versuche ich nicht mehr und nicht weniger als 3 Mahlzeiten und diese wenn möglich warm zu essen.
 
Die Auswirkungen sind unglaublich.
- Mein Blutdruck ist mit 125 zur 75 nahe dem Optimum
- ich habe 10 kg abgenommen (was nicht mein Ziel war bei 198cm/92kg vorher)
- ich habe keinerlei Allergiesymptome mehr
- mein Druck in der Brust und im Hals ist weg
- ich bin nicht mehr den ganzen Tag müde
- meine Haut ist nicht mehr trocken
- meine Zunge hat sich deutlich verbessert
- ich bin viel klarer im Kopf und laufe ohne gefühlten Schleier umher
 
Die Ernährungsumstellung brachte also den entscheidenden Effekt - das bestärkt Ihre These: "TCM ist 80% Lebensführung, 10% Akupunktur und 10% Kräutermedizin".
 Mittlerweile habe ich ein weiteres Exemplar Ihres Buches an meine Mutter geschenkt, meine Freundin sowie einige Freunde halten sich nun vermehrt auch an das durch mich weitergegebene Wissen und sprechen von positiven Entwicklungen insbesondere bzgl. der Verdauung.
 Ich bin sehr glücklich mit TCM in Kontakt gekommen zu sein, im Knappschaftskrankenhaus Essen gut betreut zu werden und letztendlich zu Ihrem Buch gekommen zu sein.
 ...
 Das als kurze Zusammenfassung meines bisherigen TCM-Werdegangs. Vielleicht kommen Sie ja dazu diese Mail zu lesen und werden durch derlei positive Rückmeldungen bestärkt.
 Ich wünsche Ihnen alles Gute.
 
Beste Grüße aus Dortmund
M. S.




zum neuen Buch: "Die tägliche Heilung", 18. Mai 2014:

Vor drei Wochen habe ich das Buch von Georg Weidinger durch Zufall(?) entdeckt. Ich hatte 20 Minuten Pause zwischen zwei Besprechungen und so habe ich kurz hineingelesen.
Was soll ich sagen? Ich habe es gekauft und seit damals gaufe ich fast täglich.

Zwar noch mit normalen Schuhen aber sehr regelmäßig.
Der Erfolg ist war vom ersten Tag an überwältigend.
Ich hatte in den letzten Jahren zunehmend, bedingt durch zu vieles sitzen vorm Computer, langsam und unbemerkt die Beweglichkeit meines Rückens verloren.
Obwohl ich regelmäßig zweimal pro Woche zur Gymnastik gehe, meist auch am Morgen eine kurze Gymnastikeinheit einschiebe und wenig mit dem Auto fahre.
Trotzdem, mein Rücken war immer steifer geworden. Ich hatte ständig Kreuzschmerzen, konnte mich im Bett kaum umdrehen und litt zunehmend unter Inkontinenz.
Zwei Tage nach dem ich meine ersten Gaufversuche gemacht hatte, war mein Rücken sehr viel elastischer, meine Schmerzen waren wie weggeblasen.
Und ich konnte bemerken, dass die Inkontinenz deutlich besser geworden war.
Wen wundert es, dass ich seither, sooft es geht mich gaufedn durch die Stadt bewege.
Natürlich schauen die Menschen denen ich begegne verwundert bis mitleidig.
Aber was ist das schon gegen all meine Unannehmlichkeiten, die mich bisher geplagt hatte.
Noch etwas ist sehr bemerkenswert: Seit Jahrzehnten leide ich an kalten Händen und Füssen. In den letzten Jahren unabhängig von der Umgebungstemperatur.
Ich bin oft bei brütender Hitze mit eiskalten Fußsohlen und Händen am Strand gelegen.
Was soll ich sagen, das ist weg! Einfach weg! Ein ganz neues Lebensgefühl.
Diese Erfahrungen will ich natürlich nicht für mich behalten.
Ich kann nur ermutigen. Einfach losgaufen und eine neues Leben beginnen!
Willi Puschmann
1230 Wien

 

Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen! Ein kleiner Tipp für all die "Warmfrühstücker" im heissen August: Warm frühstücken bedeutet vor allem "Gekochtes" frühstücken. Man kann es aber auch kalt zu sich nehmen. Zum Beispiel: Sie kochen sich einen Hirse- oder Haferbrei oder etwas Reis und stellen diesen in den Kühlschrank. Am morgen füllen Sie ein wunderschönes "Kaltschalenglas" mit dem erkalteten Brei, schneiden sich frische Früchte darauf, darauf noch etwas Sojajoghurt, dann noch ein par Tropfen Agave-Sirup oder Ahornsirup, ein paar Mandelsplitter und fertig ist das kühlende, wunderschöne Dessert-Frühstück! Mahlzeit!
Ihr
Georg Weidinger

 2013 und davor:

 

Sehr geehrter Herr Dr.Weidinger,
ich bin übergewichtig,diabetikerin typ II,selber schuld,seit einiger zeit bei einer tcm beraterin in wien in betreuung,esse seitdem warmen frühstücksbrei,mache mehr bewegung,und habe ein wenig bessere zuckerwerte,nur bin ich nach diesem frühstück komischerweise viel schneller hungrig ,als bei einem herkömmlichen??habe mir ihre homepage kurz angeschaut und wundere mich nur über metabolic
habe von vielen leuten gehört,man nimmt schnell ab,soll aber schwierig zu händeln sein und wenn man aufhört ,nimmt man schnell zu.wie passt das zu tcm?liebe grüsse elisabeth ringl
Liebe Frau Ringl,
Wenn Sie durch das warme Frühstück sehr schnell wieder hungrig sind, dann geben Sie zu wenig gutes Eiweiss in Ihren Brei. Wenn Sie es vertragen, probieren Sie, in den Frühstücksbrei mehr Nüsse (auch gehackt wie die, mit denen man backt) oder Körner und Samen (wie Sesam oder Kürbis-oder Sonnenblumenkerne) oder Sojaflocken reinzugeben und mit zu köcheln-dann hällt die Sättigung in der Regel viel länger an.
Bezgl. Metabolic Balance sehe ich keinen Widerspruch zur TCM, wie ich es auch auf der homepage schreibe. "Der Zweck heiligt die Mittel". Die Anleitungen von MB, orientiert an der Ayurvedischen Medizin, sind klar und verständlich formuliert und es gibt auch schon vegane Pläne. Aber wir beraten so, dass der Plan mit den erstellten Lebensmitteln "auf TCM" ergänzt wird und eben nicht im Widerspruch steht, sondern sogar verstärkend wirkt! So wie ich ja auch, wenn notwendig, Antibiotika verschreibe oder ein Antidepressivum. Wichtig ist, dass es Ihnen hilft und besser geht.
Mit lieben Grüßen,
Georg Weidinger

 

Lieber Herr Weidinger,

seit etwa einem Jahr habe ich meine Beschäftigung mit der Naturheilkunde auf die TCM und speziell die 5Elemente-Ernährung gelenkt und mich auch entsprechend bei den bekannten online-Buchanbietern mit Literatur eingedeckt. So kam es, dass mir Amazon.de mal wieder Buchtipps gemailt hat und so wurde mir ihr Buch empfohlen. Ich war schon vom Titel fasziniert, weil ich schon länger weiß, dass mir eben die Kraft meiner Mitte fehlt - die Rezensionen begeisterter Leser vor mir waren dann noch ausschlaggebend - und das Buch gekauft und als ich es dann per Post bekam, habe ich es zusammen mit meiner 70jährigen Mutter gelesen. Wir haben so gelacht über die herrlichen Bilder, die Geschichten, die Sie erzählen, sind so berührend und so einleuchtend - und man kann sich einfach alles gut merken und ich kann nun gerade die Milz so gut nachvollziehen. Bin ich doch selbst eine alleinerziehende Mutter von sechs Kindern und auch etwas angenervt davon, dass ich eignetlich immer in der Küche stehen muss zum Kochen und dann einfach zu müde bin, um überall im Haus mal aufzuräumen... also besser kann man sich doch nicht identifizieren, oder???
Nun bin ich beim Buch mittlerweile schon ganz hinten angekommen und habe mir vorgenommen, nochmal vorne anzufangen, doppelt hält besser und sicher habe ich in meinem Begeisterungssturm auch das ein oder andere nicht ganz mitbekommen...
In der Zwischenzeit erzähle ich wirklich jedem, dem ich begegne, von Ihrem Buch und erzähle die Geschichte der alleinerziehenden Milz mit ihren 10 Kindern und empfehle das warme Frühstück; die Stadtbücherei hat eine Empfehlung bekommen...
Ein großes Lob auch an Ihren Verleger, toll, dass er Sie zu diesem Buch aufgefordert hat - sonst wäre ich immer noch auf der Suche... statt dessen kann ich es nun einfach tun. Lieb sein zu meiner Milz...

Danke! und weiter so!!!!
Janina Feldhoff (aus Süddeutschland)

 

 

DANKE DANKE DANKE!
Vielen Dank fuer all die tollen Rueckmeldungen auf mein Buch! Genau dafür habe ich es geschrieben: ich wollte Sie mitreissen, Ihnen zeigen, wie einfach es ist, gesund zu leben und wie herrlich es sich anfuehlt, in seinem eigenen Koerper zu sein...!...DANKE! Viel SHEN für Sie alle! Georg Weidinger

 

Liebe Frau Yee,

Vielen Dank für Ihre anerkennenden Worte!
Ich freu mich sehr, dass Sie das Buch auch weiterempfehlen wollen! Das Ziel des Buches
ist ja, die TCM ALLEN zugänglich zu machen und zu vermitteln, dass es ganz einfach ist
und dass man es nur tun muss und einem der Körper dann eh sagt, wie man weitermachen
soll....

Ich wünsche Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute!

Ihr

Georg Weidinger




Zitat von Soon Seng Yee <ysoonseng@yahoo.de>:

[Zitattext verstecken]

Lieber Dr. Weidinger!

Vielen Dank für das tolle und wirklich alltagstauglich Buch. Ich bin 
Ernährungsberaterin nach TCM ( nebenberuflich) und ich beschäftige  mich schon längere
Ziet damit, wie man den Leuten einen möglichst  einfachen und vor allem auch umsetzbaren
Zugang zur Ernährung nach  der TCM  vermitteln kann und das ist Ihnen mit diesem Buch
wirklich  sehr gut gelungen. Ich halte im September einen Vortag in einer  Apotheke und
werde Ihr Buch allen ans Herz legen.

Liebe Grüße
Hedwig Yee

 

 

Beschreibung: http://dieweidingers.com/data/storage/attachments/fcbaef94c4dddd14f8bc7743491a344e.jpg
Lieber Herr Dr. Weidinger !
Während unserer Ägyptenreise habe ich Ihr Buch mit Begeisterung gelesen. Wie Sie am Foto sehen, war das Buch nun schon am Nil und in Hurghada unterwegs. Gleich nach der Ankunft zu Hause - noch im Jetleg Taumelgefühl, den der Rückflug war ein Nachtflug ! - ging ich Haferflocken kaufen. Nun, 3 Tage später mit köstlichem Haferflockenfrühstück und diversen Suppen folge ich weiterhin  Ihren Empfehlungen und hoffe auf ein paar Kilos weniger.
Die Ägypter ernähren sich ebenfalls sehr fleischarm und sind alle rank und schlank im Vergleich zu unserer Überflussgesellschaft.
Die Nilkreuzfahrt war sehr beeindruckend ist höchst empfehlenswert !
 
Mit lieben Grüßen aus Steyr ( Neuzeug) , Ihre Leserin Potisk Sonja ( Sonderkindergärtnerin beim Land N.Ö. ).

 

Lieber herr dr. weidinger!

Ich habe grade ihr Buch gelesen und bin echt begeistert. Mit so viel Witz
haben sie ein so wichtiges Thema total gut rübergebracht.

Ich hab gleich ein paar Sachen umgesetzt und kann das Wissen auch gut in meiner Cranio Sacralen Arbeit nutzen. -Danke!

Falls sie auch Vorträge halten, würde es mich sehr interssieren, wann und wo diese stattfinden.

Lg
Hannnelore Kastner

 

 

Sehr geehrter Herr Weidinger,

ich bin durch einen Zufall in einem Bücherladen an Ihr Buch geraten.
Seit einiger Zeit lese ich immer wieder Bücher über TCM, speziell die Ernährungsgeschichten interessieren mich hierbei.

Ich wollte mich nur ganz herzlich bei Ihnen für dieses gelungene und sehr informative Buch bedanken. Ich habe noch kein Buch über TCM gelesen, in dem ich so umfassend informiert wurde und
in dem vor allem auch die Vor und Nachteile der westlichen Medizin angesprochen wurden. Ich habe das Buch "verschlungen", bin jetzt (hoffentlich) wesentlich schlauer als vorher, habe noch den letzten Funken
an Überzeugung bekommen, mich tatsächlich nicht nur Vegetarisch (seit mittlerweile 7 Jahren und ich versuche seither mein Möglichstes, dem Rest meiner Familie die Lust auf Fleisch zu verderben;-)) , mit mässigem Erfolg)
zu ernähren, sondern die vegane Variante auszuprobieren. Um dem Nachdruck zu verleihen habe ich mir sofort bei www.getreidemuehlen.com einen Sojamilchbereiter gekauft. (heute erhalten, gleich ausprobiert, Ergebnis
war unbeschreiblich.....kein Vergleich zur gekauften Sojamilch....sorry, aber das mit der "Werbung für das tolle Gerät" musste einfach sein)....

wie schreiben Sie so schön in Ihrem Buch: Willst du etwas verändern, fang  bei dir selbst an.... (oder so ähnlich)...

auf jedenfall haben Sie durch Ihr Buch jetzt mindestens einem Menschen dabei geholfen sich noch gesünder zu ernähren und hoffentlich dadurch auch gesund zu bleiben...

Ganz viele liebe Grüsse und schreiben sie bitte noch ein Buch...

E. Boden

 

Sehr geehrter Herr Dr. Georg Weidinger,
 
ich habe durch eine Bekannte, welche Ihre Lesung in Wels gehört hat, Ihr Buch in die Hand gekriegt –
bin jetzt noch nicht so weit vorgedrungen (da gestern Abend begonnen) .. und ich mag Ihnen sagen, dass ich es super und großartig finde, dass Sie dieses so geschrieben haben.
 
Es ist einfach herrlich zu lesen! J So schlüssig, so lebendig und klar, so mit vollem Herzen geschrieben J … ist mir einfach zur richtigen Zeit in die Hände gefallen.
 
Hab gerade gemäß Ihrem Zitat von Konfuzius „Wer neu anfangen will, soll es sofort tun. …“ bei Ihnen zwecks Termin angerufen und werds morgen Dienstag wieder tun.
 
Ich denk mir, Sie werden ziemlich ausgebucht sein – sollte kurzfristig was frei werden, so würd ich mich von Wels auf die Socken machen.
 
Vielen Dank fürs Da-Sein
Elisabeth Benda

 



Lieber Herr Dr. Weidinger!

Ich möchte unbedingt mit einigen Worten meine Begeisterung für Ihr Buch ausdrücken!!

Ich habe Ihr Buch gekauft und es innerhalb von zwei Tagen ausgelesen. Bereits am ersten Tag, als ich schon die Hälfte Ihres Buches gelesen hatte, habe ich noch am selben Abend meine Ernährung laut Ihrem Buch umgestellt. Ich bin in die Küche gegangen und habe geschaut, was ich alles für eine gute Suppe und ein warmes Frühstück zur Verfügung habe. Ihre Worte sind/waren so ansteckend, positiv, fröhlich, einleuchtend und mutmachend, da konnte ich gar nicht anders :O) Ich habe bereits innerhalb der nächsten 2 Tage diese äußerst positive Veränderung in meinem
Körper bemerkt. Das war alles vor ca. 3 Wochen, seit dem habe ich diese Ernährung beibehalten und bin so etwas von begeistert .... und meine Milz erst :O)

Nachdem ich jahrelang mit dem Darm Probleme hatte, ist Ihr Buch eine so großartige Hilfe für mich - ich bin einfach happy. Ich habe auch schon meine Familie und Freunde mit meiner Begeisterung angesteckt. 2 Tage nachdem ich ihr Buch gelesen habe, habe ich es sofort meiner Schwester in die Hand gedrückt. Als ich letztens meine Schwester besuchte, sah ich, wie morgens schon alle - auch die Kinder und der Papa! - bei einem guten, warmen Hirse-Brei saßen :O)

Da ich energetisch arbeite, habe ich in meinem Umfeld Menschen, die sehr interessiert an guter Ernährung und körperlichem Wohlbefinden sind. Ein Freund erzählte mir letztens, er hat das Buch auf meine Empfehlung hin auch schon gelesen und es gleich als Geschenk für seinen Freund besorgt.
Ich finde das wunderbar!

Weiteres möchte ich auch erwähnen, dass Sie in Ihrem Buch, die TCM-Lehre - vor allem auch, wie die Organe arbeiten und funktionieren - wunderbar, bildhaft erklären. Somit kann man auch diese - sonst nicht so einfach Lehre - wirklich gut verstehen. UND - ganz wichtig! - ich musste beim Lesen Ihres Buches auch wirklich oft herzhaft lachen oder ganz still in mich hinein schmunzeln oder war einfach nur sehr berührt von Ihren Worte.

Es ist wirklich eine große Freude, Ihr Buch zu lesen! Und ich bin sehr dankbar dafür, endlich so eine tolle Hilfe für meine Darmprobleme, meine Milz, gefunden zu haben. Vor allem geben Sie auch Empfehlungen ab, die WIRKLICH helfen ... und viele Zusammenhänge werden auch einfach und einleuchtend erklärt.

Ein herzliches Dankeschön!

Mit lieben Grüßen aus der Steiermark

Karin Harrer

...................

Liebe Frau K...,

Ich danke Ihnen sehr für die Anerkennung!
Ich freu mich, dass das Korn des Buches auf fruchtbaren Boden gefallen ist...!...
Einen wunderschönen Sommer in Enns mit Grüßen vom Laaer Berg!

Georg Weidinger



Zitat von Martha K...

[Zitattext verstecken]

Lieber Herr Weidinger!

In den vergangenen Wochen habe ich mit großem Interesse und auch viel
Vergnügen Ihr Buch gelesen.
Es hat mir in vielen Teilen so sehr aus dem Herzen gesprochen.
Vermutlich ist mein Shen sehr zufrieden mit mir ;-)

Ich wollte Ihnen das sagen und ich werde Ihr Buch sicherlich weiter
verschenken und weiter empfehlen. Was ich zum Teil auch schon gemacht habe.

Ich denke, dass wir uns alle darüber freuen, wenn unser Tun positiv
bestätigt wird.
In diesem Sinne sollten Sie mein Schreiben sehen/empfinden.

Mit lieben Grüßen, Martha K...

 

Liebe Frau N...,
Vielen vielen Dank für Ihre Worte, die wie Balsam auf meiner Seele wirken! Danke!
Mir war es schon so lange wichtig, dass mein "Reden" meine Praxis verlässt und wenn meine
Patienten im Buch lesen, "hören sie mich sprechen"...

Der Weg, der uns bestimmt ist, ist oft ein steiniger. Mal gehts rauf, dann wieder runter.
So ist es bei uns. Achten Sie auf ihren SHEN, darauf, dass Sie täglich, jeden einzelnen
Tag ihres Lebens, lächeln, dass Sie täglich nicht müde werden, das Tolle und Einzigartige
Ihres Lebens zu sehen und wertzuschätzen. Es wird alles gut werden-dazu sind wir gemacht,
ist unser Körper gemacht. Und streuben Sie sich nicht vor einer guten Kombination von
Medikamenten, Kräutern, Psychotherapie, Ernährung, Bewegung- alles zusammen wird Ihnen
helfen, auch die Steine auf ihrem Weg anzulächeln...!....

Alles Gute und Liebe für Sie!

Ihr
Georg Weidi



Quoting Daniela N...

[Zitattext verstecken]

Lieber Dr. Weidinger,

gerade hab ich Ihr Buch zu Ende gelesen und ich muss sagen, ich bin  absolut begeistert.

Mein Name ist Daniela N..., ich bin 40 Jahre und lebe mit meiner  Familie in München.
Seit Anfang diesen Jahres bin ich mit einer schweren Depression, die  sich als von mir
nicht beachtetest Burnout angekündigt hat, zu Hause.
Von April bis Juni war ich in Bad Aussee in der Steiermark in der  privaten Akutklinik
für Psychosomatik in Behandlung und kam dort  über wöchtentliches Shiatsu mit TCM in
Verbindung.
Wieder Zuhause hab ich mich dann, nachdem ich einen warmen  Morgenbrei in meiner Familie
einführte, gleich mal mit einigen  Büchern über die fünf Elemente und TCM eingedeckt,
wobei mir das  Lesen wegen mangelnder Konzentration sehr schwer fiel.
Dann bin ich in der Buchhandlung zufällig auf Ihr Buch gestoßen und  schon nach den
ersten Seiten wusste ich, dass ich alle anderen  Bücher erst mal bei Seite lege und mich
"der Heilung der Mitte" widme.
Ich hab in diesen Buch sehr viel gelernt. Die Erzählform des Buches,  der Aufbau, wie
Sie alles erklärt haben... ich muss sagen, dadurch  hab ich nun wirklich begriffen, was
TCM ist.

Nächste Woche hab ich einen ersten Termin bei einem "Chinesendoktor"  in München und
hoffe so meine Depressionen und die Erschöpfung neben  Verhaltenstherapie und
Psychopharmaka noch besser in den Griff zu  bekommen, damit ich hoffentlich bald wieder
ein normales Leben leben  kann. Jedenfalls versuche ich jetzt schon seit ein paar Wochen
"lieb  zu meiner Milz" zu sein.

Vielen vielen Dank, dass Sie so ein tolles Buch geschrieben haben.  Es hat mir in meiner
Situation wahnsinnig geholfen, dass ich auf den  richtigen Weg komme.

Es grüßt Sie herzlichst aus München

Daniela N...

Für jede Minute
die
ein Mensch
in
seinem Leben lacht,
lebt er ein Jahr länger.
(Chinesische Weisheit)


WILLKOMMENÜBER UNSTCM"W-MISCH-UNGEN"LESUNGEN & TERMINEBÜCHER & DIVERSESKONTAKTLINKSGÄSTEBUCH